Angebot!

pinkTube Slacklineband | 30m – 200m

54.00CHF 440.00CHF-20% OFF

Yeeehaaaaa..!! So fühlt es sich an, wenn man den ersten Schritt auf pinkTube macht. Es ist das dehnbarste Highline-Band auf dem Markt und deshalb unvergleichbar mit allem was man bisher kannte. Ob man „nur“ darauf gehen möchte oder es zum Highline-Freestyle oder als Longline verwendet – egal, Spass ist garantiert!

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: PINT Schlagwörter: , ,
(1 Kundenrezension)

pinkTube – ISA zertifiziertes Highline-Band

isa zertifiziert highline band c
ISA Zertifikat

Die pinkTube ist der Highline-Klassiker schlechthin. Dieses Band ist aber nicht nur im Highline-Bereich sehr beliebt sondern lässt sich auch im Park bis zu 50m als verspielte & bouncige Longline aufspannen. Mit einem Gewicht von 54g/m ist das ISA zertifizierte Highline-Band super leicht zum herumtragen und schafft dazu perfekte Laufeigenschaften.Die pinkTube hat eine extrem hohe Elastizität, wodurch riesige Bounces möglich sind. Leash-Stürze sind dank der hohen Dehnung äusserst sanft. Genau dank diesen Eigenschaften darf sich die pinkTube zu den meist genutzten Highline-Bänder weltweit zählen. Speziell beim Trick-Highlinen gibt es kein Band, das mehr benutzt wird. Aber auch im Slackline Yoga werden die weichen Kanten und die verspielten Bandeigenschaften sehr geschätzt. Dank dem geringen Gewicht und minimalen Packmasse lässt sich die pinkTube gut transportieren. Deshalb sollte man fürs Slacklinen im Park immer 30m bis 50m pinkTube im Rucksack dabei haben um jede Gelegenheit zum Slacklinen zu nutzen. Die pinkTube ist in unterschiedlichen Längen von 30m bis 200m und in den Versionen A, B und C erhältlich. Version C ist im Park ungeeignet und wird nur zur Verwendung als Highline empfohlen.

Die pinkTube ist speziell für Fortgeschrittene und Profis gut geeignet.

Hinweis zum Aufspannen der pinkTube mit dem HangOver-Pulley

Beim Highline-Aufbau ist  die HangOver-Pulley Methode ganz klar the way to go. Die meisten Highlines werden mit einer 3:1, 5:1 oder 9:1 Übersetzung dieser Methode gespannt. Die pinkTube Slackline ist das dehnbarste Highline-Band auf dem Markt. Im Park müssen deshalb die Baumschlingen in grösserer Höhe als bei weniger dehnbaren Bändern angebracht werden (20-30m Länge = ca. 2m hoch / 30-50m Länge = ca. 2-4m hoch). Die Aufspann-Länge und Fixpunkt-Höhe ist abhängig davon was man auf der Slackline machen möchte, wie schwer man ist und wieviele Freunde beim Aufspannen helfen. Da SLACKTIVITY immer versucht alle Slackline-Produkte perfekt aufeinander abzustimmen, ist es empfohlen die pinkTube mit dem seaHorse Weblock zu verwenden. Dies garantiert eine maximale Effizienz beim Aufspannen.

Spezifikation

  • Material: Nylon-Schlauchband
  • Breite: 26mm
  • Gewicht: 54g/m
  • Dehnung: 22.6% bei 10kN | 1kN: 1.6%, 2kN: 6.6%, 3kN: 10.6%, 4kN: 13,3%, 5kN: 15,4%
  • ISA Highline-Webbing Strength-Class: C
  • MBS (Minimum Breaking Strength) Band (Batch 2020): 25.6kN
  • MBS Main-Loop (Batch 2020): 23.1kN
  • MBS Backup-Loop (Batch 2020): 16.0kN
  • MBS T-Loop (Batch 2020): 13.6kN
  • MBS X-Connection (Batch 2020): 12.9kN

Zur Info: Die hier gelisteten Bruchlastwerte unterscheiden sich von denjenigen in der Bedienungsanleitung. Hier sind die tatsächlich gemessenen MBS-Werte des entsprechenden Batch aufgelistet. In der Bedienungsanleitung hingegen die minimal erforderlichen MBS-Werte damit die ISA-Zertifizierung erteilt wird.

Features der pinkTube

  • Dehnbarstes Highline-Band auf dem Markt
  • Runde, weiche Kanten
  • Slackline mit Loops – genähte Endschlaufen an beiden Enden für einen effizienten Aufbau
  • Backup-Loop (Version A+B+C), T-Loop (Version B), X-Connection (Version C) für mehr Sicherheit

Version A

Hat an beiden Enden eine vernähte Endschlaufe (Main-Loop) und an einem Ende noch zusätzlich eine Backup-Loop. Achtung: Nur die Main-Loop darf direkt belastet und die Backup-Loop nur als Backup (Rücksicherung) verwendet werden.

Version B

Weist zusätzlich mehrere T-Loops in bestimmten Abständen (Abhängig von der Bandlänge) auf.

Vorteile von T-Loops

  • Funktionieren als kleine Wind-Dämpfer fürs Slacklinen im Park bei Wind
  • Können verwendet werden um die Main-Line mit der Backup-Line zu verbinden. Dafür geeignet sind 6-8mm Quicklinks.
  • Halten bei Sturm Main- und Backup-Line sicher zusammen
  • Im Falle unwahrscheinlichen Falle eines Main-Line-Versagens, ist der Sturz in das Backup um ein vielfaches kürzer und weicher als bei klassischen Backups. Weitere Infos in diesem Video.
  • Der Backup-Typ und Länge kann Abhängig vom Projekt und der Spannung in der Line angepasst werden

Tipp: Das Backup wird am besten per Knoten mit 6-8mm-QuickLinks an den T-Loops fixiert. Damit der Knoten möglichst klein ist und damit der Leashring gut darüber läuft sollte als Backup ein möglichst schmales Band z.B. halfMarathon verwendet werden. Danach T-Loop, QuickLink mit Knoten sauber an die Main-Line tapen.

Hinweise: Bei kleinen Leashringen und grossen Knoten mit breiten Bändern kann das Durchziehen der Leash erschwert sein. Um den T-Loop beim HangOver-Pulley durch den Weblock zu ziehen ist ein zusätzliches improvisiertes Pulley-System nötig. Dieses Problem lässt sich vermeiden indem man auf genug Distanz beim Aufbauen zwischen T-Loop und Weblock achtet. Grundsätzlich ist es sogar möglich, einen T-Loop direkt durch den Weblock zu ziehen – es ist aber nicht ausgeschlossen, dass die Stelle dabei leicht beschädigt wird.

Anleitung und Erklärungen zu Typ B in Video-Form:

Version C

Besteht aus zwei mit Bartacks zusammengenähten pinkTube-Bändern (türkis und schwarz).

Vorteile von Bartack-Connections

  • Das Backup ist immer mit der Main-Line verbunden
  • Halten bei Sturm Main- und Backup-Line sicher zusammen
  • Im unwahrscheinlichen Falle eines Main-Line-Versagens, ist der Sturz ins Backup um ein deutlich weicher und kürzer als bei klassischen Backups
  • Der Leash-Ring gleitet sehr gut über die Bartack-Connections
  • Das Backup zuhause vergessen gehört damit der Vergangenheit an

Hinweise:: Durch ziehen am Backup lässt dieses nicht auf der ganzen Länge der Line von der Main-Line abwickeln. Die zwei Bänder verwickeln sich bei unvorsichtiger Handhabung gerne. Darum nach jeder Session das Doppel-pinkTube-Band in einen Haulbag „einfüttern“ und nicht über die Schultern aufnehmen. Um die Bartack-Connections beim HangOver-Pulley durch den Weblock zu ziehen ist ein zusätzliches improvisiertes Flaschenzug-System nötig. Dieses Problem lässt sich vermeiden indem man beim Aufbau auf genug Distanz beim Aufbauen zwischen Bartack-Connection und Weblock achtet. Die Länge des Backups kann nicht verstellt werden.

Momentan sind 3 verschiedene pinkTubes Typ-C erhältlich:

Typ C1

Die neuste pinkTube-Version und auch ISA-Zertifiziert. Die Bruchlastwerte sind oben bei den Spezifikationen angegeben. Das Backup ist lang genug um auch bei permanent-Rigs und hoher Bounce-Spannung nicht straff zu werden. Diese Version der PinkTube C hat an beiden Enden eine EndLoop. Damit lassen sich beliebig viele Stücke zusammenhängen. Als Verbindungselement empfehlen wir 8mm QuickLinks von Maillon Rapide und die Verwendung des HighlineTools um die Quicklinks gut zu verschrauben.

Typ C2

Diese Version wiegt nur 49g/m. Sie ist nicht ISA-zertifiziert. Die Bruchlasten sind wie folgt:

MBS Band: 21.7kN

MBS Main-Loop: 19.0kN

MBS X-Connection: 11.7kN

Die Backup-Länge ist so bemessen, dass die Line ideal zum Surf-Bouncen ist. Für Bounce-Sessions bei hoher Spannung ist diese Version nicht geeignet, da die Backup-Länge dafür zu kurz ist.

Diese Version der PinkTube C hat an beiden Enden eine EndLoop. Damit lassen sich beliebig viele Stücke zusammenhängen. Als Verbindungselement empfehlen wir 8mm QuickLinks von Maillon Rapide und die Verwendung des HighlineTools um die Quicklinks gut zu verschrauben.

Die Version C2 wird mit 20% Ermässigung verkauft.

Typ C3

Diese Version wiegt nur 49g/m. Sie ist nicht ISA-zertifiziert. Die Bruchlasten sind wie folgt:

MBS Band: 23.0kN

MBS Main-Loop: 20.4kN

MBS X-Connection: 12.3kN

Die Backup-Länge ist lang genug, dass die Line ideal zum Bouncen ist. Bei Permanent-Rigs kann das Backup aber abhängig von Temperatur und Feuchtigkeit zu kurz werden.

Diese Version der PinkTube C hat nur an einer Seite eine EndLoop inkl. Backup-Loop.

Die Version C3 wird mit 20% Ermässigung verkauft.

 

Anleitung und Erklärungen zu Typ C in Video-Form:

Vor Gebrauch dieses Produktes, müssen die Bedienungsanleitung/-en (PDF zum download) beachtet und verstanden werden.

Bewertungen (1)

1 Bewertung für pinkTube Slacklineband | 30m – 200m

  1. Cederic (Verifizierter Besitzer)

    Bouncy! – The pinktube is number 1 for high stretch but remains a bit fragile to friction, it is among the best webbing for rebounds and tricks.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Lieferung und Bezahlung

Versandkosten: 10.- CHF
Pauschal, unabhängig der Anzahl Produkte bis 20kg/ <1m Länge

Lieferung in 3 – 4 Tagen – Versand per Schweizer Post
Weitere Infos zum Versand und Rückgaben hier.

Bezahlung per Rechnung – Zahlungsfrist: 20 Tage

Sind noch Fragen? Beratung nötig?
Gerne helfen wir weiter: Kontaktformular

Das könnte dir auch gefallen …

TOP

EINKAUFSWAGEN 0

Login

Create an account

Ihre persönlichen Daten werden verwendet, um Ihre Einkaufsmöglichkeiten auf dieser Website zu verbessern, den Zugriff auf Ihr Konto zu verwalten und für andere in unserer Website unter Datenschutz-Bestimmungen beschriebene Zwecke.

Password Recovery

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Added to wishlist! VIEW WISHLIST