Slack-Science

Bruchlast Primitive Slackline vs. Chainlock

primitive slackline

Für die Entwicklung des neuen Lightning-Traveler Slackline-Set, das mit einem Primitive Slackline Flaschenzug gespannt wird, wurden Bruchlast-Tests durchgeführt. Das Lightning-Webbing ist ein Schlauchband aus Polyester mit einer 20mm Breite. Es ist das Legendäre Band mit dem Samuel Volery den Highline-Rekord in den Churfirsten aufstellte.

bruchlast lightning slackline-band
Aus dem Graphen lässt sich gut erkennen, wie ab ca. 4kN die Slackline zu rutschen beginnt. Dies etwas stärker beim KingPin-Weblock als bei der 6mm Chainlock-Fixierung

Wenig überraschend ist das Ergebnis der Bruchlasten vom Slackline-Band im KingPin-Weblock verglichen mit dem 6mm D-Schäkel, der als Chainlock mit dem Slackline-Karabiner (10mm) das Lightning-Webbing fixiert. Das Slackline-Band hat im KingPin-Weblock hat eine ca. 25% höhere Bruchlast als mit der 6mm Chainlock-Fixierung. Und mit dem seaHorse sind es ca 30% Unterschied in der Bruchlast. Der 6mm D-Schäkel hat den Bruchlastest mit leichter deformation überstanden. Der KingPin-Weblock zeigte danach leichte Deformation an den Seitenführungs-Blechen – aber bleibt weiter funktionstüchtig.

Wie sieht dies aber aus wenn der ganze Primitive-Aufbau auf die Bruchlast getestet wird?

Bruchlast-Test eines Primitive Slackline Aufbaus

Etwas überraschend, ist die Bruchlast vom Lightning-Traveler Slacklineband mit dem Primitive Slackline Aufbau und dem 6mm D-Schäkel deutlich reduziert im Vergleich zu einer isolierten ChainLock Fixierung. Und dies um markante ca. 23%, 12.42kN vs 9.59kN. Vermutlich führt der zusätzliche Zug auf dem auslaufenden Slackline-Strang aus der 6mm D-Schäkel-ChainLock, der in den Primitive hineinläuft, zu einer ungünstigen Belastung des Slackline-Bands in der ChainLock. Und damit führ dies zu einer tieferen Bruchlast. Nach der Durchführung weiterer Bruchlastprüfungen auch mit dem 10mm Aluminium-ChainLock als alleinige ChainLock, zeigt sich wiederum ein anderes Bild. Mit der 10mm ChainLock gibt es keinen Unterschied in der Bruchlast zwischen mit oder ohne Primitive-Aufbau mit der ChainLock.

20mm Lightning Traveler WebbingWeblockChainLockPrimitive
seaHorse Weblock17.89kN
KingPin-Weblock16.14kN
10mm ChainLock aus Alu11.29kN
11.96kN
11.91kN
6mm D-Schäkel ChainLock12.42kN9.59kN

Mit der 10mm ChainLock aus Aluminium mit 3d-gedruckter Führung, ist die Bruchlastminderung auf 11.91kN aber deutlich geringer als beim 6mm D-Schäkel und so für das Lighting-Traveler Slackline-Set absolut ausreichend.

bruchlast vergleich weblock-primitive
Aus dem Graphen lässt sich gut erkennen, wie ab ca. 4kN die Slackline im Primitive zu rutschen beginnt

Da jeweils nur ein Bruchlast-Test durchgeführt wurde, ist darauf hinzuweisen, dass die Ergebnisse keine wissenschaftliche Signifikanz für eine Quantitative Auswertung haben. Für eine qualitative Analyse und einer Trendeinschätzung sind sie aber absolut ausreichend.

Für alle Prüfungen wurde das gleiche Lightning Traveler Slackline-Band verwendet.

Einsatzbereich eines Primitives

Eine Primitive Slackline sollte nur zwischen Bäumen im Park verwendet werden. Auf keinen Fall darf damit eine Highline aufgebaut werden, denn die Bruchlastreduktion um die 30% durch die Chainlock ist absolut kritisch.

Diskutiere mit

TOP

EINKAUFSWAGEN 0

Login

Create an account

Deine persönlichen Daten werden verwendet, um deine Einkaufsmöglichkeiten auf dieser Website zu verbessern, den Zugriff auf dein Konto zu verwalten und für andere in unserer Website unter Datenschutz-Bestimmungen beschriebene Zwecke.

Password Recovery

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.